Nicht meine Stärke. 

Aber egal. Darum geht es ja schließlich nicht. Ich hab nur ganz beiläufig versucht das innere Kind in mir zu malen und habe mich dabei ein wenig verhunzt 🙈😁

Eine Figur wie Herkules… 

Ich denke ich werde das noch öfter versuchen und vielleicht treffe ich mich und mein inneres Kind dann irgendwann noch. 

15 Kommentare zu „Nicht meine Stärke. “

  1. Das ist eine zutiefst lohnende Arbeit, die Du da beginnst! Dein Kind sieht traurig aus. Alleine die Tatsache, dass es Dir das zeigt, ist schon ein gewaltiger Schritt. Manchmal dauert es Monate, bis das Kind überhaupt irgendwas von sich zeigt. Es bedeutet, dass dieser Anteil ein gewisses Zutrauen zu Dir hat und es wagen kann, sich traurig zu zeigen. Du musst es nicht schön finden. Sieh es einfach, wie es ist. Schönheit ist Ausdruck von Gesundheit. Das kommt noch 😉

    Gefällt 1 Person

      1. Heidenei. Gut, dass ich mich hinterm Monitor verstecken kann. 😀 Danke für die Blumen 😉 Jaaa, war viel los in letzter Zeit. Ich hoffe, ich lese jetzt wieder regelmäßiger mit… Mach weiter so!

        Gefällt mir

  2. Was Plejade schreibt, kam mir auch in den Sinn – Euch beiden fehlen die Hände. Vielleicht steckt ja doch etwas mehr dahinter, als dass Du Hände „nicht malen“ kannst? So meinte – in einem anderen Zusammenhang – jedenfalls mal eine Ergotherapeutin zu mir, dass da ein Zusammenhang bestehen könnte.
    Für Deine Suche nach dem Inneren Kind viel Feingefühl, Zuversicht, Verständnis.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s